Wir haben einen Mangel an Nährstoffen


In Deutschland wird meistens auf das Thema Nahrungsergänzung kein gutes Licht geworfen.

Man liest in vielen Zeitungen dass Nährstoffe nicht nötig wären, sie sogar gefährlich sind und wir sie eigentlich gar nicht brauchen.

Im Fernsehen sind dann sogenannte „Experten“ oft in verschiedensten Sendungen zu sehen, die uns dann weismachen wollen, dass wir alle Nährstoffe über eine gesunde und ausgewogene Ernährung bekommen.

Wie viel Kilogramm Obst müssten wir essen um überhaupt auf den Wert an Vitaminen zu kommen den wir eigentlich brauchen, bzw. steckt dass denn wirklich noch alles in unserem Obst und Gemüse?

Bei einem Biss in eine Tomate aus dem Supermarkt, die mehr nach Wasser schmeckt als Tomate, ist das heutzutage zu bezweifeln bzw. hat diese Tomate die aus Spanien kommt und in einem Granulat heranwächst denn überhaupt noch Vitamine in sich.

In einer Sendung sprach sogar einer dieser “Experten“, der extra zu dem Thema eingeladen worden war, dass wir alle Mineralstoffe die wir benötigen, schlicht und einfach aus unserem Mineralwasser beziehen könnten und hielt eine Flasche eines Sprudelwassers in die Kamera und verwies hinten auf dem Etikett auf die darin enthaltenen Mineralstoffe.

Mittlerweile gibt es aber Gott sei Dank auch einige informative Berichte zu dem Thema, so einer aus der Mittelbayerischen Zeitung mit dem Titel:

„Wenn Oma und Opa der Appetit vergeht. Lebensmittel mit Vitaminen und Mineralstoffe sind wichtig für ein gesundes Altern. Viele Senioren sind aber mangelernährt.

http://www.mittelbayerische.de/panorama-nachrichten/wenn-oma-und-opa-der-appetit-vergeht-21934-art1494520.html

Nun was kannst Du also für Dich und deine Liebsten tun?

Du kannst erst mal in Dich gehen und Dir Gedanken darüber machen, wie Du z.B die Wintermonate erlebt hast.

  • Warst du voller Energie und Elan oder hattest du wie viele in dieser Zeit einen sogenannten „Winterblues“,

  • Bist du ohne eine Erkältung durch diese Zeit gegangen oder warst Du mehr wir zweimal in dieser Zeit mit einer Erkältung im Bett?

Falls immer letzteres zu trifft, solltest Du vielleicht mal folgende Schritte beachten und mit Schritt 1 loslegen.

  • Informiere Dich nicht nur über öffentliche Medien zu diesem Thema. Es gibt im Internet zahlreiche gute informative Seiten mit Nährstoffexperten, die sich seit über 30 Jahren damit befassen.

  • Beginne mit dem ersten Schritt und lass Deinen Vitamin D Wert messen. Mittlerweile nicht nur beim Arzt, sondern auch in Apotheken möglich bzw. auch zu Hause, wenn Du dir den Test zu schicken lässt und ihn selber machst.

  • Informiere Dich was ein guter wichtiger Vitamin D Wert ist und lade deinen Wert dementsprechend auf. (Auch dazu gibt es sehr gute Literatur und Bücher z.B. Raimund von Helden - Gesund in 7 Tagen)

  • Achte darauf welches Vitamin D Präparat Du nimmst. Es muss (sollte) nicht unbedingt das pharmazeutische Präparat Dekristol sein, welches zum Großteil aus Erdnussöl besteht. Es gibt bessere Vitamin D Quellen als dieses und Du läufst auch nicht Gefahr auf Erdnussöl allergisch zu reagieren.

  • Bitte denke nicht, dass du im Sommer genügend Vitamin D mit der Sonne aufnimmst, dazu wohnen wir einfach am falschen Breitengrad

Somit hast Du für Dich und deinen Liebsten den ersten Schritt schon getan und Vitamin D sollte eine Art Grundversorgung in deinem Leben sein.

Anbei ein sehr guter Artikel von Dr. Petra Bracht, der sich noch einmal genauer mit dem Thema Vitamin D beschäftigt und den Du dir über diesen Link herunter laden kannst. HIER KLICKEN

Als Mitglied des LNB MOTION Trainings, erfährst Du natürlich zahlreiche Infos und Tipps in all diesen Sachen und kannst Dich dazu in den Mitgliederbereich einloggen.



markus zettl A ori transparant weiss.png

© 2018 Markus Zettl 

NEVER GIVE UP