Freispruch für das Ei

Es ist schon interessant wie lange sich manche Mythen halten und wie lange es dauert bis „liebgewonnenen“ Vorurteile begraben werden.


Dass weder Cholesterin in er Nahrung noch das Ei als Lebensmittel eine Gefahr für Leib und Leben darstellt, ist in den letzten Jahren schon in mehreren Meta-Analysen bestätigt worden. Aus diesem Grund hat auch die amerikanische Gesundheitsbehörde ihre Ernährungsempfehlungen schon 2015 dahingehen geändert, dass Cholesterin nicht mehr als „besorgniserregender Nährstoff“ gilt und es keine Limitierungen der maximalen Aufnahme mehr gibt. 


Zum ganzen Artikel bitte auf das Bild klicken




markus zettl A ori transparant weiss.png

© 2018 Markus Zettl 

NEVER GIVE UP